Projekt Schwarzach - 10 niederbayerische Gipfel - Falkenfels

Winklmeier Markus Sonntag, 7. März 2021 von Winklmeier Markus

Projekt Schwarzach - 10 niederbayerische Gipfel - Falkenfels

Endlich konnten Martin und ich ein seit 2 Jahren geplantes Projekt durchführen. Start in Schwarzach vor meiner Haustüre und Ziel bei Martin in Falkenfels vor seiner Haustüre. Dazwischen liegen viele, viele Gipfel. Natürlich nahmen wir nicht den direkten Weg, sondern entschieden uns so weit als möglich auf dem Goldsteig, dem berühmten Wanderweg, zu laufen. Insgesamt brachten wir es dann auf 52 km 2300 Höhenmeter in 7 Stunden und 22 Minuten. Das Siegerweißbier hatten wir uns redlich verdient und es schmeckte so richtig lecker :-)

Tourdatum: 07.03.2021

Eckdaten: Schwarzach - Falkenfels

Gipfel: Hirschenstein 1095 m, Knogl 1056, Hochberg 1025 m, Predigtstuhl 1024 m, Pröller 1048 m, Käsplatte 978 m, Kreuzhaus 880 m, Gallner 709 m, Pilgramsberg 619 m, Steinberg 570 m

Strecke: 52,4 km

Höhenmeter: 2281 Hm

Pace: 8:26 / km

Zeit: 7h 22 min

Kalorien: 4600 kcal

Wetter: Sonne, -3 bis +5 Grad

Verpflegung: 2 Geels, 1 Liter Traubensaftschorle, 3 Riegel und eine Radler

Tourbericht:

Das Projekt "Schwarzach - 1000 Gipfel - Falkenfels" hatten Martin und ich schon vor über 2 Jahren geplant, aber nie Zeit dafür gefunden. Heute war es dann doch so weit. Wir wollten vor meiner Haustüre in Schwarzach starten und in Falkenfels vor Martins Haustüre ankommen. Eigentlich eine einfache Aufgabenstellung, wenn nicht mehr als 50 Kilometer und über 2000 Höhenmeter und ca. 10 Gipfel dazwischen liegen würden. Aber Projekte waren schon immer da um durchgeführt zu werden. Als erstes liefen wir bei doch noch eisigen Temperaturen im Minusbereich, aber herrlichem Sonnenschein in Richtung Grandsberg los. Hier waren schon viele Wanderer ab dem Grandsberger Parkplatz bei dem schönen Wetter unterwegs. Natürlich zogen wir an allen vorbei und bis wir uns versahen standen wir auch schon auf meinem Hausberg, dem Hirschenstein 1095 m. Ein kurzes Gipfelfoto und weiter liefen wir durch den 2-3 cm hohen Neuschnee von Vorgestern in Richtung Englmar. Klar nahmen wir den Knogl mit 1056 m mit, wo wir einen meiner großen Helden trafen, Walter Röhrl. Nach einem kurzem Plausch ballerten wir zum unscheinbaren Hochberg 1025 m. Und auch der Predigtstuhl 1024 m hatte nichts zu lachen. Als nächstes nahmen wir uns den Pröller 1048 m vor, wo wir kurz die verschwitzte Kleidung wechselten. Im Laufrucksack war alles dabei um den langen Lauf meistern zu können. Über die verschneite Skipiste ließen wir es bis Hinterwies rollen um auf den Goldsteig bis zur Käsplatte 978 m abzubiegen. Hier ziert ein 2020 neu errichtetes Gipfelkreuz den schönen Aussichtsgipfel. Unser nächstes Ziel, die Hanslhütte bei Maibrunn westlich von uns, konnten wir schon ins Visier nehmen. Einen rutschigen, steinigen Trail liefen wir nach unten, bis wir Klinglbach erreichten und auch gleich wieder zum Gegenanstieg ansetzen zu können. Bei der Hanslhütte hatten wir 26 km und 1200 Höhenmeter hinter uns. Auch zeitlich lagen wir im Soll. Deshalb genehmigten wir uns eine Radler aus dem kleinen Kühlkeller der Hanslhütte. Natürlich hinterließen wir eine großzügige Spende, damit in der Coronazeit die heimischen Lokalitäten überleben konnten. Auf coolen Trails ging es weiter zum Kreuzhaus auf ca. 880 m und ab hier konnten wir es bergab krachen lassen. Zuerst kamen wir durch Zierling und dann zur alten Bahnstrecke, die schon lange zum Radweg umfunktioniert worden war. Wieder kam ein Gegenanstieg bis Konzell. Die Füße wurden tatsächlich schwerer, aber es lief. In Denkzell durften wir bei einem netten Mann unsere Getränkeflaschen auffüllen. Er hätte uns auch gerne ein Bier angeboten, aber dann wären wir nicht mehr ans Ziel gekommen :-) Unser nächster Gipfel lag dann direkt vor uns, der Gallner 709 m, wo ich Alpenvereinsfreunde von mir traf und auf einen kurzen Ratsch stehen blieb. Da wir aber noch ein paar Kilometer zu laufen hatten, machten wir uns, trotz Sonne und schöner Aussicht auf den Weiterweg. Bergab lief es ganz gut, aber der nächste Anstieg ließ nicht lange auf sich warten. Wir wurden langsamer, aber ans Aufhören war nicht zu denken. Also kämpften wir uns nach oben nach Stubenhof und auf weiteren Trails bis Pilgramsberg 619 m. Die letzten 200-300 m verliefen auf einem steilen Kreuzweg. Irgendwie schafften wir es die vielen Treppen bis zur Kirche laufend zu bewältigen. Naja nach 45 Kilometer und 2000 Höhenmeter kann man schon mal etwas auf die Tube drücken :-) Zuerst ging es bergab, aber noch ein Anstieg in Richtung Siglbrunn mussten wir überwinden. Nun waren wir auf der original Büschertrailstrecke. Ein Pflichevent in diesem Jahr, sofern der Coronavirus dies zulassen würde. Endlich war Falkenfels in Sicht. Nur noch 1 Kilometer durch das Örtchen auf der Teerstraße. Wir versuchten ein so gutes Bild wie es aktuell nur möglich war, abzugeben :-) Und dann kam unser Ziel: Haustüre von Martins Haus. Wir hatten die 52 Kilometer 2300 Höhenmeter in knapp über 7 Stunden geschafft und wir waren Stolz wie Oskar, den ersten Ultra 2021 durchgeballert zu haben. Das Siegerweißbier und auch das Zweite ließen wir uns so richtig schmecken :-) Coole Aktion auf noch cooleren Hometrails!

Route auf Strava mit GPX Download:

Markus Winklmeier

Ein reiseverrückter Familienvater, Naturliebhaber, Ultratrailläufer, Triathlet, Bergsteiger, Globetrotter und alles was nicht mit Langweile zu tun hat. In meinem Family, Adventure & Outdoor Blog findest du viele Reiseinspirationen, Bergsteigergeschichten, spannende Wettkampfberichte und natürlich unzählige Outdoor Abenteuer mit Kindern. Tauch ein in die Welt der Winkls. Hier findest du mehr über uns. Klar freue ich mich auch über einen Eintrag ins Gästebuch :-)

Emma`s Gipfelbuch:

Timi`s Gipfelbuch:

Booking.com

Winkls-Packlisten:

Hier findet ihr kostenlose Packlisten für Reisen und Campingurlaube und viele Ausrüstungslisten für Berg und Sportabenteuer aller Art. Auch als PDF zum ausdrucken und abhaken.

Ausblick Reisen und Projekte:

  • Nov. 2021 - Grassau an Halloween

  • Weihnachten 2021 - Kanarische Inseln

  • 2022 ist in Planung!

---Lesestoff---

Powered by All-Inkl.com

Yeahh - Traillauftraining mit Philipp Reiter:

Läufe auf Strava

Unser Trail-Stammtisch:

Zeitungsbericht über den Mont Blanc am 05.11.2018

News on Facebook:

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.