Weit von meiner Bestzeit entfernt...

„The Zeiler Waldmarathon was not the yellow from the egg würde der Lothar sagen.“ schrieb ich im letzten Jahr in meinem Blog. Leider passt dies auch in diesem Jahr ein weiteres Mal wie die Faust auf das Auge. Ich habe mich sogar nochmals um weitere 3 ½ Minuten verschlechtert. Liegt das am Alter oder an den wenigen Trainingslaufkilometern? Ich lief die 42,2 Kilometer mit 840 Höhenmeter durch die Haßberge in 3 Stunden 37 Minuten und wurde dadurch 15. Gesamt von 81 Männern. In der Altersklasse verpasste ich knapp einen Treppchenplatz...

Veranstalter: Turnverein Zeil am Main

Datum: 11.11.2023

Zeit: 3:37:03

Strecke: 42,2 Kilometer

Höhenmeter: 840 Hm

Platz Gesamt Männer: 15 von 81

Platz AK M45 Männer: 4 von 8

Unterkunftstipp in Zeil am MainFerienhaus Kaulberg

Montag, 29. Januar 2024 von Winklmeier Markus

1. Racebericht Zeiler Waldmarathon

In diesem Jahr freute es mich sehr, dass mich nach vielen Jahren wieder mein Bergkamerad Jupp begleitete. Nach 2 Stunden Fahrt erreichten wir das schöne Örtchen Zeil am Main in den Hassbergen. Wir meldeten uns erst vor Ort an und bekamen unsere Startunterlagen ausgehändigt. Vor Corona war die Veranstaltung viel aufwendiger organisiert. Es gab Kaffee und Kuchen und man konnte sich in der großen Turnhalle auf den Bänken gemütlich machen. Auch die Siegerehrung fand in großem Rahmen statt. Diese gibt es leider so gut war gar nicht mehr. Nur die ersten drei Gesamtplätze werden gekürt, aber auch nur kurz nach dem Rennen. Ja Corona hat einiges verändert. Aber ich bin froh, dass der Lauf noch stattfindet, denn viele Veranstaltungen gibt es seither nicht mehr.

Wir zogen uns um, besuchten die einzige und damit stark frequentierte Toilette und fuhren dann eine halbe Stunde vor dem Startschuss mit dem Shuttlebus zum ca. 2 Kilometer entfernten Start.

Streckenbeschreibung des Veranstalters: Anspruchsvoller Kurs durch den Naturpark Haßberge im Laufpark Zeil auf fast durchgehend befestigten Waldwegen. Über den Schlossberg und die Bischofsheimer Höhe führt die Strecke Richtung Jägerhäuschen zum Geisgrabenbrunnen. Nach dem Passieren der „Sieben Seen“ und des Bischofsheimer Sees verläuft die Strecke über den Fitnesspfad zurück zum Ziel am Setzbachbrunnen. Es gibt zwei Straßenüberquerungen auf der Halbmarathonstrecke. Es gilt die Straßenverkehrsordnung. Den Anweisungen der Streckenposten ist Folge zu leisten. Beim Marathon muss die Halbmarathonstrecke zweimal absolviert werden. Die Halbmarathonstrecke umfasst 420 Höhenmeter. Alle 5 km befindet sich auf der Strecke eine Verpflegungsstation mit Mineralwasser, Tee, Isogetränk, Malzbier, Coca Cola, Bananen, Kuchen, Müsliriegeln, Cräcker.

Dort tummelten sich schon einige Läufer und Läuferinnen. Es regnete während unserer Fahrt in die Hassberger, aber pünktlich zum Wettkampf hatte der Wettergott erbarmen. Es war sehr matschig im Startbereich. Unsere Rucksäcke, mit Wechselkleidung, konnten wir trotzdem auf den bereitgestellten Bierbänken im Trockenen deponieren. Sollte es nicht mehr regnen, dann würden diese auch trocken bleiben. An die 100 Athleten standen um 10 Uhr bereit, den anspruchsvollen Marathon auf den Forst – und Waldwegen bei leichten Plusgraden zu bestreiten.

Jupp und ich waren hochmotiviert, um eine bestmögliche Leistung abzurufen. Aber das waren alle anderen ebenfalls 12 Ich war gespannt, was ich aktuell bei einem Marathon mit 840 Höhenmetern leisten könnte. Der Pfettrachtaler Halbmarathon lief vor ein paar Wochen nicht schlecht und ich war ausnahmsweise ein wenig zufrieden…

Nach einer kurzen Ansprache fiel auch schon der Startschuss für die knapp über 100 Athleten, die sich auf die Strecke wagten. Eine Stunde später würde der Halbmarathon stattfinden. Da man für den Marathon zwei Mal einen 21,1 km 420 Hm Rundkurs absolvieren muss, kann man nach der ersten Runde entscheiden, ob man aussteigt und nur für den Halbmarathon gewertet werden würde. Für mich keine Option. Ich wollte den Marathon durchziehen, egal was kommt.

Da ich die Strecke nach fast 10 Teilnahmen schon in und auswendig kannte, wusste ich, was auf mich zukommen würde. Nämlich ein 2 Kilometer langer, stetiger Anstieg direkt nach dem Start. Alle liefen alles andere als verhalten los. Auch ich ballerte nach oben und war an den ersten Läufern dran. Es lief bzw. ich lief nicht schlecht. An der ersten Verpflegungsstelle nach 5 Kilometern, befand ich mich auf dem 6. Gesamtplatz. So weit, so gut. Nach 10 Kilometern konnte ich eine Zeit von 45 Minuten verbuchen. Eine Minute langsamer als im letzten Jahr, aber meine Füße fühlten sich gut an. Wieder musste ich einen längeren Anstieg nach oben meistern und bergab konnte ich auf die Tube drücken. Die gesamte Strecke verläuft in einem ständigen Auf und Ab bis nach 21,1 Kilometer 420 Höhenmeter erreicht sind. Bei der Halbzeit, somit Halbmarathon, hatte ich eine Zeit von 1:36:42 auf der Uhr stehen und war damit über 1 Minute schneller als im letzten Jahr.

Es lief nicht schlecht für mich, bis jetzt. Lange sollte dies nicht so bleiben. Schon nach dem ersten Anstieg in der zweiten Runde ging mir buchstäblich der Saft aus. Energetisch hatte ich von einer Sekunde auf die andere nichts mehr intus. Ein Plan B musste her, leider lag keiner auf der Strecke. Ich nahm ein Gel, aber auch dies half nichts mehr. Trotzdem wollte ich Runde 2 durchziehen. Immer wieder wurde ich in der Platzierung nach hinten geschoben.

Jupp und ich am Start

Jupp und ich am Start

Bei der 30 Kilometer Verpflegungsstation wurde es so richtig hart. Auf flacher Strecke lief ich nur noch mit einer Pace von 6 km/h und bergauf konnte ich nur noch gehen. Ich hatte keinerlei Kraft mehr in den Füßen. Aber „Never give up“. Meistens konnte ich mich in meiner langen Marathonkariere wieder etwas erholen. Dieses Mal war dies nicht der Fall. Kilometer um Kilometer schleppte ich mich vorwärts. Das Ziel kam gefühlt nicht näher. Beim letzten größeren Anstieg bekam ich auch noch Krämpfe im Oberschenkel. Laufen war fast nicht mehr möglich. Endlich war ich an der letzten Verpflegungsstation.

Ein Schluck Cola sollte für die restlichen 3 Kilometer reichen. Ich quälte mich vorwärts und das Ziel kam tatsächlich näher. Ich hörte den Moderator schon von weitem. Noch ein paar Meter und endlich durchlief ich von Krämpfen geplagt die Ziellinie nach 3:37:03 Stunden. Ich war unendlich froh mich hinsetzen zu können. Für den 2. Halbmarathon benötigte ich über 2 Stunden. Trotz der miserablen Gesamtzeit schaffte ich einen 15. Gesamtplatz und einen 4. Platz in der Altersklasse. An sich ist das Ergebnis definitiv ausbaufähig. Neues Glück neues Spiel im nächsten Jahr. Ich fuhr mit dem Shuttle Bus zurück und ging zum Duschen. Jupp lief den Halbmarathon in einer super Zeit und erwartete mich frisch geduscht bei den Umkleiden. Nachdem wir uns noch die Flasche Finish-Wein abgeholt und eine Bratwürstlsemmel gegessen hatten, machten wir uns wieder auf den Nachhauseweg…

Fazit: Definitiv will ich im nächsten Jahr ein besseres Ergebnis abliefern. Dazu brauche ich mehr Laufkilometer und vor allem längere Läufe, damit ich wieder marathontauglich werde 12

2. Ergebnisliste
3. Medaille gibt es im Ziel
Spannendes zum Lesen:

Unterkünfte in der Gegend:

Booking.com
4. Strecke auf Strava
Hier findest du meine Trailrunning Packliste / Checkliste:

Trailrunning ist seit über einem Jahrzehnt meine große Leidenschaft. Egal ob im Bayerischen Wald oder bei einer Alpenüberquerung sollte die richtige Ausrüstung mit dabei sein. Für die perfekte Trailrunning Packliste kann ich auf einen großen Erfahrungswert zurückgreifen. Mehrmals lief ich über die Alpen, bestritt viele Trailrunning Wettkämpfe, unter anderem Trans Alpine Run (7 Tage 274 km), UTMB Mont Blanc (171 km 40 Stunden), Aran by UTMB durch die Pyrenäen (162 km 44 Stunden) und noch viele mehr. Vielleicht packt auch dich die Trailrunning Leidenschaft vor einer traumhaften Bergkulisse! Die Anstrengung wird sich lohnen, Versprochen...

Das Gewicht spielt natürlich eine große Rolle. Nimm so wenig wie möglich mit, aber so viel wie nötig.

Die Packliste für Trailrunning beinhaltet Links zu Produkten, die wir größtenteils selbst im Einsatz haben und ausgiebig von uns getestet wurden. Meine Liste ist nur eine Empfehlung und beinhaltet sicherlich auch Dinge, die für den einen unnötig sind, aber für andere sehr wichtig. Sollte ich tatsächlich etwas vergessen haben, dann wäre eine Rückmeldung sehr nett und ich nehme es in meiner Packliste auf.

Aktivitäten und Ausflüge in Bayern

Auf Pinterest merken:

*Dieser Artikel enthält Affiliatelinks. Wenn du auf einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.

Was ist Winklworld?

Ein Family, Adventure, Outdoor & Reiseblog. Tauch ein in die abenteuerliche Welt der Winkls. Erfahre mehr über uns und wir freuen uns sehr über einen Eintrag ins Gästebuch :-)

Winkls-Packlisten

Hier findet ihr kostenlose Packlisten für Reisen und Campingurlaube und viele Ausrüstungslisten für Berg und Sportabenteuer aller Art. Auch als PDF zum ausdrucken und abhaken.

Winklworld - Die Ferienwohnungen in Sankt Englmar

Unsere 2022 renovierte 55 m² Ferienwohnung Winklworld 1 im wunderschönen Bayerischen Wald in Sankt Englmar bietet Platz für bis zu 6 Personen. Auch ein schönes Hallenbad steht den Gästen kostenlos zur Verfügung.

News - Die 2. Ferienwohnung

Die gemütliche, ebenfalls neu renovierte 33 m² Ferienwohnung Winklworld 2 für 4 Personen im Predigtstuhl Resort ist seit Ende 2023 für euch buchbar...

Winkls neueste Errungenschaften

Emma`s Gipfelbuch

Tim`s Gipfelbuch

Winkl in der Presse

Seewolf Gangerl & Winkl


Philipp Reiter & Winkl

Winklworlds Provider

Zeitungsbericht Ultra Trail Mont Blanc als PDF

03.09.2023

News on Facebook

Direkt-Navigation öffnen oder schließen

Wir verwenden Cookies um Winklworld zu optimieren und dir das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklärst du dich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, findest du in unserer Cookie-Einwilligung.