Triathlon Rieden 27.08.2011

Mein dritter Triathlon über die Sprintdistanz

Wettkampfbericht:
Vilstaltriathlon in Rieden war angesagt. Leider war es eiskalt (ca. 15 Grad) und es regnete teilweise. Trotzdem fuhren Brigitte und ich nach Rieden. Ich holte meine Startunterlagen und brachte mein Bike in die Wechselzone. Deckte die Schuhe mit einem Handtuch ab, sollte es stärker regnen. Das Schwimmen fand meanderförmig im Freibad statt, d.h. an der einen Seite ging es los und nach 400 Metern ging es auf der anderen Seite wieder aus dem Becken raus. 200 Triathleten starteten im 5 Sekunden Takt. Das Ganze läuft als Verfolgungsrennen. Ich hab eine schlechte Schwimmzeit angegeben und startete somit als 154. Leider erfror man fast beim warten im Triathlonanzug. Bis ich mich versah gings schon los und ich schwamm die erste Bahn. Leider war mein Vordermann sehr langsam und ich überholte ihn, was mich sehr viel Kraft kostete. In der dritten Bahn kam ich wieder aus dem Konzept und ich tat mich mit der Atmung sehr schwer, so das ich Brustschwimmen musste. Ich kämpfte mich bis ins Ziel und benötigte mega schlechte 13 Minuten. Benommen stieg ich aus dem Wasser und lief zur Wechselzone. Rauf auf das Rad und ab ging es. Nach 3 Kilometer kam gleich eine 17 % Steigung, wo ich aber schon wieder Plätze gutmachen konnte. Ich brauchte aber 5 oder 6 Kilometer bis ich mich wieder vom Schwimmen erholen konnte. Nach 49 Minuten und 23 Kilometer erreichte ich wieder die Wechselzone und konnte auf meine Paradedisziplin gehen. 5 Kilometer Lauf. Ich war wieder erholt und konnte einen 4 Minuten Schnitt ins Ziel bringen und wurde 71. von 132 Starten ind der Volks und Sprintdistanz. Nur in der Volksdistanz wurde ich 17. von 57. Nicht überragend aber ich war wenigstens mit dem Lauf zufrieden.

Ergebnis Männer:

Fotos: