Regentallauf 13.10.2013

1. Platz in der AK und 8. Platz Gesamt:

Laufbericht:
Eigentlich hatte ich nach dem verkorksten Marathon letzte Woche ganz schön die Schnauze voll und eine vierwöchige Pause war ja auch angesagt, bis das Ironmantraining Anfang November wieder beginnt. Da ich aber unverbesserlich und man glaubt es kaum, noch immer motiviert bin, stand ich am Start des Regentallaufes in Nittenau. Mit dabei war Brigittes Bruder Hans und ein paar Laufstilanalyseathleten. Das ganze Event war wieder super organisiert vom TSV Laufsport Nittenau. Wir hatten kühle Temperaturen um die 10 Grad, eisigen Wind, aber herrlichen Sonnenschein. Gleich nach dem Start zogen 5 Läufer davon. Ich konnte mich aber mit einem weiteren Läufer von den restlichen 130 Läufern absetzen. Wir wechselten immer wieder die Plätze, so das einer den Windschatten nutzen konnte. Nach 5 km verlor ich den Anschluß und wurde kurz darauf auch von Tobi überholt. Ich versuchte dran zu bleiben, was mir aber nur mit Abstand gelang. In dieser Reihenfolge kamen wir auch ins Ziel. Ich holte mir den 1. Platz in der AK M35 und wurde 8. Gesamt mit einer Zeit von 38:08. Leider verfehlte ich meine Bestzeit nur knapp, aber bei der hügeligen Strecke konnte ich trotzdem sehr zufrieden sein. Hans schaffte bei seinem ersten 10 Kilometerlauf gleich eine Zeit knapp unter 50 Minuten und war ebenfalls sehr zufrieden.

Bilder:

Ergebnisse AK M35:

Urkunde: