Rainer Volkslauf 18.07.2015

2 x Top Ten: 5 km und 10 km Lauf

Wettkampfbericht - 10 km sind nicht genug:
Winkl kann nicht normal und es gibt tatsächlich noch einen Verrückten: http://www.florian-czada.com/
Irgendwie kam mir der Gedanke mal zu sehen was ich eine Woche nach dem Ultralauf Salomon 4 Trails 08bis11.07.2015 noch so drin hab. 10 km sind ja nicht genug, man könnte so als warmlaufen noch den 5 km Volkslauf machen. Also fragte ich bei meinem Lieblingsgegner Floh mal nach und es kam auch gleich zurück: "Bin dabei".
Also standen wir beide und Brigitte (dankeschön an Astrid aufs aufpassen auf Emma während des Laufes !!) um 17:20 Uhr mit 200 weiteren Läufern am Start des 5 km Volkslaufes. Bei der Abholung der Startnummer wurde wir schon mal als "narrisch" beszeichnet :-)
Viele rannten wie immer los wie von einer Biene gestochen. Trotz meines 3:30 Schnittes lief ich hinterher. Aber immer auf Tuchfühlung mit Floh. Wie es immer bei Volksläufen so ist, brechen die meisten ein. Langsam arbeiteten wir uns weiter nach vorne. Floh übernahm nach 2 km auch schon die Führung. Ich brauchte noch 500 weitere Meter um mich auf den 2. Platz zu setzen. Floh gab zwischenzeitlich Gas und setzte sich ca. 50 m ab. Die Radbegleitung für den 2. Platzierten, also mich, motivierte mich nochmals Gas zu geben, aber ich konnte den Abstand nicht verringern, also brachte ich die 5 km in 18:22 min in einer 3:40 er Pace als 2. Platzierter ins Ziel. Natürlich hätte ich gerne gewonnen, da ich immer hochmotiviert bin, aber Floh gehört einfach zu den Athleten und Freunden, wo ich mich trotzdem freue wenn sie vor mir sind. Sau stark Floh...... Gfrei mi scho wieder auf das nächste Duell :-)
Und das kam auch gleich 50 min später :-) Nach dem 5 km Zieleinlauf wartete ich noch kurz auf Brigitte, die mit einer super Zeit und Platzierung ebenfalls glänzte. Sie kam mit 28:33 min als 17. von 77 Frauen ins Ziel. Eine super Leistung bei der schwierigen Strecke und schwülen Bedingungen. Dann sauste ich zu Astrid die mit der Hände klatschenden Emma anfeuerte. Ich trank Cola und aß Banane und lockerte meine Füße. Ein paar Minuten Regeneration mussten genügen und schon stand ich wieder mit Floh am nächsten Start mit diesmal 250 weiteren Athleten. Startschuss und Go. Diesmal waren schon andere Kaliber dabei und es war schon klar, das wir diesmal ganz vorne nichts zu suchen hatten. Aber wir wollten auch nicht kampflos die Plätze herschenken. Diesmal setzte ich mich vor Floh und wir kämpften uns weiter nach vorne. Nach 5 km lagen wir auf dem 8. und 9. Gesamtplatz. Ich konnte mich einige Meter vor Floh setzen. Es war ganz schön hart, den Speed zu halten, aber irgendwie brachten wir das ganze als 8 ter und 9 ter ins Ziel. Ich brauchte 38:56 min und man glaubt es kaum, ich war trotz der 5 km Vorbelastung einige Sekunden schneller als im letzten Jahr. In der Altersklasse holte ich mir auch noch den 2. Platz.
Ein gelungender Doppelwettkampf mit einem superstarkem Floh als Lieblingsgegner :-)

Ergebnisliste 5 km:

Ergebnisliste 10 km: