Dingolfing HM 15.09.2012

12. Platz Gesamt und Platz 2 AK in 1:22:30

Laufbericht:
Eigentlich sollte mein nächster Wettkampf erst wieder der Münchenmarathon im Oktober werden. Nach der Walchseechallenge vor 2 Wochen war ich buchstäblich im Eimer. Ralf hat mir auch gleich den Trainingsplan umgestellt und meine Wettkämpfe bis zum 14. Oktober gestrichen. Unter der Woche startete ich mit dem Training für den Marathon. Donnerstag gab es noch 8 x 1000 Meter in je 4 Minuten. Da aber Brigitte in Dingolfing über die 10 km starten wollte, stellte ich mich als Pacemaker zur Verfügung. Irgendwie hab ich dann am Freitag Abend Blut geleckt und wollte doch den Halbmarathon als Trainingslauf absolvieren (Im Plan hatte ich einen 25 km Lauf mit 5er Pace). Gesagt getan, nun standen wir um 15:15 Uhr in Dingolfing an der Startlinie mit über 1000 weiteren Läufern (Halbmarathon, 10km und 5 km). Jetzt war ich entgültig heiß darauf zu sehen was so am Ende der Saison noch in mir steckt. Startschuß und ab ging es auf die 4 Runden durch Dingolfing und das BMW Werk. Die Spitze zog gleich davon, aber ich konnte gleich mal Tempo machen. Ein 3:30 Schnitt stand auf meinem Garmin nach ca. 3 km. Ich mußte langsamer machen, damit ich nicht einbreche. Vor mir gab es weit und breit keine Läufer mehr, nachdem ich fleißig überholt hatte, nur einen Schritt hinter mir wurde ich verfolgt. Die ersten 10 Kilometer schaffte ich in einer Wahnsinnszeit von 37:50. Dann wurde ich überholt, aber ich blieb an dem Läufer dran. Nach 16 Kilometer hatte erst 1 Stunde und 1 Minute auf dem Garmin, aber die Geschwindigkeit zu halten wurde immer schwerer. Leider zog mein Zugpferd davon und ich verlor an Geschwindigkeit. Teilweise ging nur noch eine 4:20 Pace. Trotzdem schaffte ich es mit einer Zeit von 1:22:30 ins Ziel. Ich wurde 12. von 253 männlichen Teilnehmern und in der Altersklasse holte ich mir den 2. Treppchenplatz. Mit dieser Leistung konnte ich sehr zufrieden sein, da ich nur 32 Sekunden von meiner Bestzeit entfernt war.

Ergebnisse (TOP 20):

Impressionen: