Büscherltrail 07.07.2019

Platz 4 beim 1. Büscherltrail in Falkenfels
Veranstalter: SV Falkenfels
Markus:
Strecke: 16 km
Zeit: 1:13:54
Platz Gesamt Herren: 4 von 30
Brigitte:
Strecke 8 km
Zeit: 55:34
Platz Gesamt Frauen: 9 von 15
Emma:
Strecke: 1 km
Zeit: keine Zeitnahme

Racebericht:

Die Winkls ballern gemeinsam beim Büscherltrail

Ohne Vorbelastung gehe ich ja selten in ein Rennen. So auch beim perfekt organisierten 1. Büscherltrail des SV Falkenfels. Meine Kumpels Martin und Tobi sind ja seit Monaten groß beschäftigt den Trail zu organisieren und auszuarbeiten, was ihnen bestens gelang. Am Samstag war ich noch auf Klettertour zur Ehrwalder Sonnenspitze und vor einer Woche finishte ich beim Hitzerennen in Frankfurt meinen 7. Ironman. Aber den Traillauf meiner Kumpels wollte ich mir nicht entgehen lassen. Ganz klar war ich trotz schweren Füßen, motiviert bis dort hinaus. Zusammen mit Brigitte und vielen TAR Kumpels stand ich am Start zum 1. Büscherltrail, der von Meier Lauf & Sportshop unterstützt wurde und wo die Startgebühr für einen guten Zweck gespendet wird. Brigitte lief die 8 km 220 Hm Strecke und ich die 16 km 500 Hm Strecke und unsere kleine Maus Emma startete beim 1 km Bambini Lauf, der aber ohne Zeitnahme war. Da dieser Zeitgleich mit den Hauptläufen war, durften Opa und Omi unsere Tochter anfeuern :-) Es waren viele Trailrun Spezialisten am Start, aber insgeheim hoffte ich auf einen Treppchenplatz. Nach dem Startschuss liefen wir in Richtung Steinberg hoch. Das Tempo war extrem hoch und ich versuchte an Tobi, der Führte, dran zu bleiben, was mir nicht lange gelang. Dann wurde ich noch von einem Trailrunspezialisten von Hoka überholt und auch Christoph Kumschier, mit dem ich mir schon in Beucherling und beim Kaitersbergtrail ein Duell lieferte, zog an mir vorbei. Sch…, nun war ich vierter, aber Christoph war den 300 Hm Anstieg zum Büscherlturm in Reichweite. Bergab hatte ich gegen ihn leider nichts zu melden und verlor den Anschluss. Ich lief über Wald – und Wiesentrails auf dem Goldsteig in Richtung Kesselboden. Die Pace konnte ich ziemlich hochhalten. Meistens lag ich unter 4 min / km. Christoph war irgendwann außer Sichtweite und hinter mir spürte ich schon den Atem vom Ultracycling Weltmeister Bernhard und meines Kumpels Martin. Aber den 4. Platz wollte ich nicht mehr hergeben und ballerte bergab nach Falkenfels. Als 4. Von 30 Herren kam ich dann nach 1h 13 min 54 sec ins Ziel. Auf der 16 km 500 Höhenmeter Trailstrecke schaffte ich eine 4:36 Pace und konnte trotz des undankbaren 4. Platzes sehr zufrieden sein. Auch Brigitte schaffte eine super Platzierung auf der 8 km Strecke und meine kleine Maus Emma ballerte beim 1 km Bambinilauf ins Ziel :-) Bin stolz auf euch Mädels…

Fazit: Super organisierter Wettkampf mit coolen Trails auf und um das Büscherl. Macht weiter so, Martin und Team. Die Winkls freuen sich schon auf das nächste Jahr, denn da sind wir sicher wieder dabei…

Top 20 Männer 16 km:

Top 10 Frauen 8 km:

Lauf auf Strava: