Winkl`s World Tour 2016

25-31.12: Grassau with family & Silvesterlauf 10km

  • Zum Jahresabschluss machte ich mir selbst noch ein Geschenk :-) Beim Silvesterlauf in Sandharlanden schaffte ich einen neuen persönlichen Rekord auf 10 km: 35:20 Minuten und Platz 14 von 468 Männern. Es lief von vorne bis hinten wie geschmiert :-) Wenn ich so auf das sportliche Jahr 2016 zurück blicke kann ich sehr zufrieden sein: 21 Wettkämpfe, 1xIronman, 101 km Montblancultratraillauf, 2xBergmarthon, 1xUTLW 53 km, 24h Radrennen im Team und noch mehrere kleinere Wettkämpfe. Davon holte ich mir 11 Top 10 Plätze in der Gesamtwertung. Ich denke das passt und zeigt das ich noch nicht zum alten Eisen gehöre :-) Mal schauen was das Jahr 2017 für mich bringt. Die Winkls wünschen auf jeden Fall allen einen guten Rutsch ins neue Jahr :-)
  • >>> Hier gehts zum ausführlichen Bericht, Fotos und Ergebnislisten
  • Kurztrip nach Grassau vom 25.12 bis 30.12.2016
  • - Wanderung Lippenalm + MTB Grassauer Moor + Run durchs Moor + MTB Wössener See + Priener Therme + Wanderung mit Stirnlampe + Wanderung am Spitzstein + Wanderung zur Taubenseehütte und Taubensee - Wieder machte uns und vor allem Emma der Kurzurlaub in Grassau riesig Spaß. Einfach schön mit der Familie gemeinsame Tage zu verbringen :-)
  • >>> Hier gehts nach Grassau und vielen, vielen Fotos :-)

10-16.12: 7 Days Hirschenstein 133,7 km + 5740 Hm

  • Mission Completed: Das Projekt 7 Tage 7 x Traillauf auf den Hirschenstein + Schopf (1095 m) ist im letzten Jahr entstanden. Damals "nur" mit dem Hirschenstein. Aber da ich gerne etwas drauf setzte und es somit nicht langweillig wird, hab ich kurzerhand den Schopf (925 m) hinzugefügt :-) Pro Lauf legte ich 19,1 km 820 Höhenmeter zurück. Gesamt legte ich in einer Woche 133,7 km und 5740 Höhenmeter zurück und stand 7x auf dem Gipfel des Hirschensteins (1095m) und des Schopfs (925m) ... Das macht Spaß :-)
  • 2016 Edition:
  • >>> Projekt 7 Tage 7xTraillauf Hirschenstein + Schopf Dez. 2016
  • 2015 Edition:
  • >>> Projekt 7 Tage 7xTraillauf Hirschenstein Nov. 2015

Fotos Day 1 - 7:

Tag: Zeit Up: Zeit Schopf: Zeit Down: Zeit Gesamt: Uhrzeit am Gipfel: Verhältnisse:
1 (10.12.2016) 57:48 20:50 35:03 1:53:41 8:42 Schnee, Eis, Matsch, Sonne, 0 Grad, teilweise schwer zu laufen
2 (11.12.2016) 58:54 22:06 35:49 1:56:48 8:25 Schnee, nur Eis, Nebel, teilweise extrem schwer zu laufen
3 (12.12.2016) 57:52 21:51 35:24 1:55:09 16:59 Sch...Verhältnisse, Regen, Schnee, Matsch, Nebel, Nacht
4 (13.12.2016) 56:54 21:54 36:20 1:55:09 16:55 Rauf ok, Schnee, Eis, runter dunkel und viel Nebel
5 (14.12.2016) 58:01 22:13 36:04 1:56:18 16:50 Matsch, Schnee, am Gipfel Sonnenuntergang, runter Nebel extrem
6 (15.12.2016) 58:07 21:47 35:10 1:55:06 16:55 Sonnenuntergang am Gipfel, Schnee und viel Eis
7 (16.12.2016) 55:46 20:31 32:14 1:48:33 15:57 Traumwinterwetter, aber ab Grandsberg total vereist

02-04.12: Nikolauslauf,Playmobilland,Christkindlm.

  • Mit unseren Freunden den Tichys fuhren wir schon am Freitag nach Fürth um das Fürthermare zu besuchen. Das Wellness und Erlebnisbad machte vor allem unseren 2 Mädels viel Spaß, auch wenn Emma zu einer unfreiwilligen Dusche kam :-)
  • Samstag gab es bei Minusgraden einen Morgenlauf und nach dem Frühstück fuhren wir ins Paradies für die Kleinen, den Playmobil Funpark in Zirndorf. Gespielt wurde ohne Stop und Pause, bis der Rauch davon ging :-)
  • Am späten Nachmittag besuchten wir noch den Christkindlmarkt auf dem Gut Wolfgangshof bei Anwanden...
  • Wir quartierten uns dann bei Christoph, Kathrin und Johanna ein, um am Sonntag gemeinsam zum Nikolauslauf in Regensburg zu fahren. Sau stark besetzt, vom Olympiateilnehmer, Deutsche, Bayerische Meister, alles was das Herz begehrt und wir mittendrin auf der 5 km Strecke: Meine Bestzeit verfehlte ich um 18 Sekunden und kam mit 17:36 Minuten als 19. ins Ziel. Aber dank eines der besten Trainer der Welt (natürlich ich :-) ) schaffte Brigitte eine mega persönliche Bestzeit in 25:36 und einem 30. Gesamtplatz. Wieder einmal war ich sau stolz auf mein Runningwife...
  • Am Sonntagnachmittag bummelten wir noch mit Opa und Omi durch Regensburg und gingen lecker zum Essen :-)
  • >>> Hier gehts zum Bericht vom Nikolauslauf, Fotos und Ergebnisliste

12.11: 6. Gesamtplatz beim Zeiler Waldmarathon

  • Brigitte schaffte ohne großes Training einen sensationellen 76. Platz bei den 125 Frauen mit einer Zeit von 2 Stunden 12 Minuten und 4 Sekunden. Ich war Stolz auf die super, wahnsinns Leistung meiner Frau. Ich konnte aber ebenfalls sehr zufrieden sein, da ich den 6. Gesamtplatz von 199 Teilnehmern halten konnte und in der Altersklasse holte ich mir den 2. Platz in einer Zeit von 3 Stunden 10 Minuten und 37 Sekunden. Meine persönliche Rekordzeit von 2014 konnte mit über 11 Minuten pulverisieren. Immer wieder ein schönes Event der Zeiler Waldmarathon. Mit Sicherheit kommen wir wieder ...
  • >>> Hier gehts zum ausführlichen Bericht und Ergebnisliste
  • Am Sonntag wanderten wir im Winterwonderland. Emma zogen wir mit dem Schlitten auf den Pröller, ihrem 91. Gipfel und sausten dann den Berg hinunter :-)
  • >>> Hier gehts zu Emma`s Gipfelerfolgen :-)

28.10-02.11: Grassau - Hochplatte - Hochstaufen...

  • Es gibt viel zu erzählen über die 6 Tage Grassau: Kurztrip, Überraschung und viel Action :-)
  • Mountainbiketour an den Chiemsee mit Emma im Babyjogger und Märchenwald Marquartstein
  • Platz 20 beim Hochplatten Berglauf: 4,5 km 550 Hm in 28:02 mit anschließender Wanderung auf die Hochplatte 1586 m
  • >>> Hochplatten Berglauf 30.10.2016
  • Mega Überraschung: Brigitte schenkte mir ein Traillauftraining mit einem der besten Trailläufer der Welt - Philipp Reiter
  • Wanderung auf den Wendelstein 1838 m: Emma`s 90. Gipfel :-)
  • >>> Hier gehts zu den Berichten und vielen Fotos aus Grassau

23.10: 9. Platz beim Gravel Bike Race

  • Mein 150. Wettkampf: Der Sonntag sollte es in sich haben. Am Vormittag fuhr ich nach Regenstauf um am Laufstilanalyse Trailauftraining teilzunehmen. Hier standen Lauf ABC, Sprints, Beweglichkeit, Kraftausdauer, Treppentraining und die 15 km Sumpflochrunde auf dem Programm. Das war natürlich die ideale Vorbereitung für das 7. Gravel Bike Race von Free Wheels und dem RC Straubing in Pillnach am Nachmittag. Die richtige Vorspannung in den Oberschenkeln war schon mal erreicht...
  • >>> Hier gehts zum ausführlichen Wettkampfbericht und Fotos

15/16.10: Passau + Emma`s Gipfel Nr. 87+88

29.09-03.10: Gardasee - Action & Family

  • Trotz der etwas langen Heimreise, war es wieder einmal ein gelungener Kurztrip. Emma erzählte uns noch beim Schlafen gehen, das sie wieder in den Urlaub an den Gardasee will :-) So viele Spielplatzbesuche innerhalb 5 Tagen hatte sie wohl noch nie erlebt :-). Somit sind Papa und Mama begeistert, im Urlaub alles richtig gemacht zu haben... Aber auch die Kombination aus Familienurlaub, Sporturlaub (43 km Run + 50 km MTB), herrlicher Gegend in die man sich verlieben könnte und eine MTB Tour mit dem Alpenverein Straubing trug zum perfekten Kurztrip bei :-)
  • >>> Hier gehts zum Bericht und vielen Fotos

23-25.09: 36 km Trailrun/144 km Bike/ Bayernpark

  • Freitag: Trailruntraining mit der Elite: Mit meinen Kumpels Jupp und Floh machte ich die Gipfel um Schwarzach unsicher - 36,2 km 1400 Hm (Schopf 925 m, Hirschenstein 1095m, Rauher Kulm 1050 m, Vogelsang 1022 m, Burgstein 833 m)
  • Samstag: Besuch des Ritterturniers mit meinen Mädels im Schloss Egg
  • Sonntag: Wie verbindet man Training und Familienausflug zum Bayernpark: Ganz einfach man fährt mit dem Rennrad hin und auch wieder zurück (145 km 900 Hm) und die Mädels + Opa und Omi kommen mit dem Auto :-)

18.09: Conti Running Day + Kine vom Kaitersberg

  • Am Donnerstag holte ich mir beim Contifirmenlauf mit relativ frischen Füßen 2 Wochen nach dem Mont Blanc Ultra den 4. Platz (3:54 Pace auf 14,2 km) und heute startete ich bei meinem Lieblingstrailevent "Kine vom Kaitersberg": 7 km 600 Hm in 43:41 min 15. Gesamtplatz von über 300 Startern und 3. Treppchenplatz in der Altersklasse :-) Super organisiertes Event mit riesigem Funfaktor :-)
  • >>> Hier gehts zum Wettkampfbericht

09-11.09: MTB Zillertal 5600 Hm 142 km

  • Meine kleine MTB Tour (Olpererumrundung - Tuxer Joch, Schlüsseljoch, Sattelberg, Pfitscher Joch) mit Freunden machte wieder riesig Spaß. 142 km und 5600 Höhenmeter ließen wir auf 3 Tage verteilt hinter uns. Wir bekamen alles zu sehen, Singletrails, steile Almwege, Schiebestrecken, rasante Abfahrten, Trails mit Traumaussicht, Gletscherblick, fast nur Sonne und blauer Himmel, ein kleines Gewitter machte das Ganze noch spannender, keine Pannen, gemütliche Unterkünfte und leckeres Essen auf Almhütten. Sehr stolz war ich wieder einmal auf meine Frau Brigitte die in der lustigen Männergruppe super mithalten konnte, nie Schwächen zeigte und sich tapfer durchkämpfte. Respekt!
  • >>> Hier gehts zur Tour, Route und vielen Fotos

04.09: Sulzkogel 3016 m - Papa`s 1. Dreitausender

  • Sulzkogel im Stubaital (3016 m) Papis erster Dreitausender war ein voller Erfolg. Ein herrlicher Gipfel mit Traumaussicht, perfektes Bergsteigerwetter, gekrönt als Vater-Sohn Tour, die richtig viel Spaß machte. Der nächste Dreitausender ist sicher bald gefunden…
  • >>> Hier gehts zum Tourbericht und vielen Fotos

25-28.08: Ultratrail Mont Blanc 101 km 6100 Hm

  • Hammerhartes Teil, aber machbar. Zufrieden bin ich nicht und auch schon :-) Ich kann zufrieden sein weil ich 101 km 6100 Hm in 21 Stunden 36 Minuten 19 Sekunden durchgezogen hatte. Aber mein selbst gestecktes Ziel in Sachen Zeit und Platzierung hatte ich weit verfehlt. Ich denke mit den richtigen Schuhen und somit ohne Blutblasen ab km 30 wäre sicher mehr drin gewesen. Ganz klar, dachte ich mir mal wieder über 21 Stunden lang, das ich nie mehr so etwas machen werde. Das stimmt, denn schon im Ziel hatte ich neue Pläne. Ich bekomme Qualifikationspunkte für diesen Lauf, im nächsten Jahr steht der Trans Alpine Run mit Floh und dann habe ich genügend Qualipunkte für die 170 km 10.000 Höhenmeterstrecke UTMB in 2 Jahren. So der Plan :-)
  • >>> Hier gehts zum Racebericht, Fotos und Ergebnisliste

06-20.08: Winkl`s goes Madeira - Eine Trauminsel

  • Auf einer Inselskala bekommt Madeira 10 von 10 Punkte von den Winkl`s. Wir haben schon viele schöne Inseln besucht, aber Madeira liegt nun an Nummer Eins :-) Die traumhafte Insel hat alles zu bieten. Herrliche Wandermöglichkeiten, Blumen so weit das Auge reicht, sehr freundliche Menschen, gemütliche Dörfer, gigantische Aussichtsgipfel, leckeres Essen, schöne Strände zum schnorcheln, angenehme Temperaturen, Sonne ohne Ende, abenteuerliche Schluchten und Bergstraßen, perfekte Trails zum Laufen, gemütliche Feste und und und. Uns wird das Eiland sicher wieder sehen, da noch viele Wanderungen offen sind. 14 Tage waren einfach zu kurz. Die Winkl`s kommen sicher wieder ...
  • >>> Hier gehts zum Reisebericht mit vielen, vielen Fotos

30.07-01.08: Bergsteigen im Ötztal (2x 3000er)

  • Kombinierte Tour mit dem Alpenverein Sektion Straubing im Ötztal
  • Stützpunkt: mit dem MTB zur Langtalereckhütte 2450 m
  • Erreichte Ziele: Schwärzenkammklettersteig C-D, Eiskögele 3233 m (Wandern), Hinterer Seelenkogel 3472 m (Hochtour)
  • Super ausgearbeitete Tour von Tom, der schnell Alternativen bereit hatte. Trotz der 15 Mann bzw. Frau, starken Gruppe konnten die Touren ohne große Pausen durchgeführt werden. Das spricht für eine homogene Bergsteiger Gemeinschaft, die zusammen viel Spaß hatte. Mit den Straubinger Alpenvereinslern macht es einfach Spaß auf Tour zu gehen...
  • >>> Hier gehts zum ausführlichen Bericht und vielen Fotos

20-24.07: Trailrun, Wandern, MTB

  • A bisserl wos geht owei :-) Die geplante Bergtour in den Stubaitalern mit meinem Papi mussten wir wetterbedingt sausen lassen. Dafür testete ich am Mittwoch seit langem wieder einen Trailrun von Schwarzach auf den Schopf (925 m). Meine Hüfte hielt sich wacker und machte nur danach leichte Probleme, die aber am nächsten Tag wieder verschwunden waren. Donnerstag teste Winkl`s MTB Gruppe Trails um den Schopf. Somit stand ich zum 2. Mal auf dem Gipfel :-)
  • Am Samstag fuhr ich mit dem MTB auf den Grandsberg. Von dort wanderten Emma, Brigitte und ich auf den Schopf. Zum dritten Mal Schopf (925 m) innerhalb einer Woche und Emma`s 80. Gipfel :-) Später lief ich noch auf den Hirschenstein und bis Ödwies, wo ich meine Laufkollegen vom FTSV Straubing im Trainingslager besuchte.
  • Am Sonntag machte ich mit Emma sämtliche Wiesen, Bäche und Wälder um Schwarzach unsicher und am Abend legte ich noch eine 2 stündige Tribikerunde ein.

16/17.07: 24 h Rennen Kelheim - Platz 14

  • Super Stimmung in Kelheim und auf der Strecke, klasse zusammengestellte Teams und super organisiertes Fahrerlager von Free Wheels Chef Marcus und dem Radclub Straubing. Wieder einmal eine neue Erfahrung für mich, die ich im Nachhinein positiv bewerte. Im Mixed Team holten wir uns den 14. Platz mit 736,875 Kilometern und 45 Runden (Runde: 16,4 km 180 Hm) innerhalb 24 Stunden. Ich kam auf 9 Runden, 147 km 1700 Hm bei einem 33,1 Schnitt. Sollte ich nochmals bei dem Event antreten, dann muss ich am Rad noch stärker werden. Wenn schon denn schon will ich weiter vorne mitfahren. Aber für mich wäre die Herausforderung als Einzelstarter größer und interessanter… Let`s Rock`n Roll…
  • >>> Hier gelangt ihr zum ausführlichen Bericht, Fotos und Ergebnisliste

09-10.07: Klettern, MTB und Trailrun

  • Dank der unsicheren Wettervorhersage entschieden wir uns gegen einen Klettersteigtour in den Bergen. Dafür gingen Brigitte und ich am Samstagvormittag klettern in Mitterfels am Teufelsfelsen, was uns wieder sehr viel Spaß machte und am Nachmittag Mountainbiken von Schwarzach bis Englmar, Maibrunn mit Ziel Hanslhütte, wo es eine Radler, Kuchen und a Schnapserl gab :-) Mit dem MTB und Babyjogger holten wir dann Emma bei Opa und Omi in Lintach ab und Zuhause hatten wir dann 55 km 1300 Hm auf dem Tacho stehen. Da waren wir natürlich ganz zufrieden.
  • Obwohl meine Hüfte noch nicht zu 100 % fit war, legte ich eine lockere 10 km Traillaufeinheit am Sonntag ein. Leider schmerzt es immer noch bei Druck auf den Hüftknochen, bzw. Schleimbeutel, aber beim Laufen bin ich so gut wie schmerzfrei. In 2 Wochen habe ich einen Termin beim Physio und hoffe das der dann auch den Druckschmerz wegzaubern kann und ich lauftechnisch wieder Vollgas geben kann :-)

27.06-03.07: Kroatien - Insel Krk + Triest

  • Insel Krk im 4 Sterne Hotel Malin in Malinska auf Krk - Relax - Baden - Bummeln - Glasbootausflug - Stadtbesichtigung Krk - MTB Tour nach Porat - Stadtbesichtigung Triest (Italien) - Baden am Ossiacher See (Österreich) - Zwischenstop in der Flachau ... Fazit: Kroatien ist schön aber es gibt schönere Ziele :-)
  • >>> Hier gehts zum ausführlichen Bericht und vielen Fotos :-)

24-27.06: Ironman Austria in 10:48:17

  • Ironman Austria 2016 ist nun Geschichte. Dies war mein 5. Ironman und mein 4. Finish. Weiß nicht genau ob ich den Wettkampf positiv oder negativ sehen soll. Bin mit vielen Qualen nach 10 Stunden 48 Minuten und 17 Sekunden ins Ziel. Positiv war natürlich das Finish auch wenn ich meine angepeilte Zeit weit verfehlt hatte dafür hielten sich meine Hüftprobleme in Grenzen :-) Swim & Bike & die ersten 18 Run Kilometer waren so ziemlich das was ich mir vorstellte, aber dann stand der Mann mit dem Dampfhammer an der Ecke und schoß mir dermaßen eine. Jetzt wird es negativ :-) Von einer Sekunde auf die andere war kein Lauf mehr möglich, die Füße schmerzten, Magenproble, Dixiklobesuch, Kreislauf am Ende, nur noch wandern möglich. Aber im Ziel kam gleich der Gedanke, wann gibt es eine neues Spiel und neues Glück :-) Jetzt sind wir erstmal in Kroatien auf der Insel Krk zum Erholen :-) Vielen Dank an meine besten Mäuse der Welt, Emma und Brigitte Winklmeier für die hammermäßige Unterstützung und natürlich vielen Dank an den besten Coach Ralf Preissl für die Motivation, Trainingspläne und viel, viel Geduld :-)
  • >>> Hier gehts zum ausführlichem Bericht meines 5. Ironmans

12.06: 4. Gesamtplatz auf 5 km bei Herzogstadtlauf

  • Der Start beim Herzogstadtlauf auf der 5 km Strecke stand eigentlich auf der Kippe. Seit Wochen kämpfe ich mit einer Schleimbeutelentzündung in der linken Hüfte. Seit dem Duathlon am letzten Sonntag habe ich dauerhafte Schmerzen. Leider hat sich auch nach der 6 tägigen Laufpause nichts geändert. Somit bleibe ich mal wieder meinem Motto "bewegende Heilung" treu :-) .... Als Gesamt 4. lief ich mit 17:43 Minuten ins Ziel...
  • >>> Hier gehts zum Wettkampfbericht und Ergebnisliste

05.06: Schlammschlacht Duathlon Deggend. Platz 14

  • Eigentlich konnte das Event in Deggendorf nicht so richtig was werden. Vor zwei Wochen waren wir im hammerharten Trainingslager in Kaltern. Letzte Woche vernichtete ich mich beim Ultratrail Lamer Winkel auf 53 km 2700 Höhenmetern und gestern fand das Abschlußkoppeltraining von Laufstilanalyse statt. 128 km Bike im 30 er Schnitt bei 1400 Hm und 10 km Run im 4:16 er Schnitt. Schwere Füße waren angesagt und leider plagte mich schon seit Wochen der linke Hüftknochen mit einer Knochenhautentzündung :-( Aber Kämpfer braucht das Land... Ich holte mir den 14. Platz Gesamt und 4. Ak (5 km Run in 18:16 min / 38 km Bike in 1:04:36 / 10 km Run in 39:52 min)
  • >>> Hier gehts zum Wettkampfbericht, Ergebnisliste und vielen Fotos

26-29.05: Ultratrail Lamer Winkel 53 km 2700 Hm

  • Am Donnerstag fuhren wir nach Lam ins Wellnesshotel "Zum Hirschen". Emma, Brigitte und ich wanderten auf den Kleinen und Großen Osser um schon mal einen Teil der Strecke des UTLW zu checken. Am Freitag besuchten wir den Wildpark in Lohberg und holten die Startunterlagen für den UTLW und man glaubt es kaum, faulenzten auch ein paar Stunden :-)
  • Ein nicht so lahmer Winkl beim Ultratrail Lamer Winkel :-): Ich holte mir auf dem 53 km 2700 Höhenmeter Trail den 35. Gesamtplatz von 315 Startern und in der Altersklasse den 10. Platz von 119 in einer Zeit von 6:38:51 Stunden. Klar könnte noch mehr gehen, aber nach dem harten Trainingslager vor einer Woche war nicht mehr drin und ich musste ganz schön kämpfen :-)
  • >>> Hier gehts zum ausführlichen Bericht und vielen Fotos

14-22.05: Traininglager Laufstilanalyse in Kaltern

  • Auch 2016 wieder ein perfekt organisiertes Trainingslager von Ralf. Dieses Mal in Südtirol und nicht auf den Kanaren. Das kam mir natürlich entgegen, da ich lieber in den Bergen trainiere :-) Die Laufstilanalyse Gruppe war super und das Trainieren mit den ganzen "Verrückten" machte super viel Spaß. Auch wenn ich manchmal ganz schön am Zahnfleisch daher kam, da die ein oder andere Trainingseinheit zu den härtesten in meinem Leben zählte. Ich freue mich auf jeden Fall schon wieder auf das die nächste Einheit mit den vielen, tollen und sympatischen Sportlerkollegen unter der Leitung von Ralf :-)
  • Samstag: 93 km einrollen + Koppelberglauf 6 km 450 Hm / Sonntag: Bikerunde Gardasee 204 km + GA2 Koppellauf / Montag: Klettersteig Monte Roen 2116 m + Stretching / Dienstag: 9 - fach Koppel 177 km / Mittwoch: 5. Platz bei Laufstilanalyse.de Mitteldistanz / Donnerstag: Swim - Shopping Bozen - Run / Freitag: Mendelpass 40 km 1200 Hm + Wanderung Hornalm 1718 m / Samstag: Lavaze + Mendelpass 133 km 3600 Hm + Koppellauf / ca. 800 km Bike + 80 km Run + 3 km Swim...
  • >>> Hier gehts zum ausführlichen Bericht und vielen, vielen Fotos

05-08.05: Helsinki + Tallinn with Friends

  • Auch 2016 war die Winkltours Reise in ferne Städte wieder voll gelungen und ich hoffe dass es allen gefallen hat. Wir hatten riesig Glück mit dem Wetter. 4 Tage Sonne und über 20 Grad, mehr geht nicht. Die bunt zusammengewürfelte Reisegruppe verstand sich super. Auch die kleine Johanna hatte mit allen viel Spaß und hielt sich tapfer bei all den vielen Sehenswürdigkeiten. Helsinki ist eine schöne Stadt, aber riss keinen so richtig vom Hocker. Es gab viel zu sehen mit ein paar Highlights, wie Suomenlinna und die Uspenski Kathedrale, aber es ist nicht Rom, London oder Paris. In Kombination mit der herrlichen, mittelalterlichen, estländischen Hauptstadt Tallinn, ist Helsinki aber trotzdem eine Reise wert und ich denke das jeder begeistert von der Tour war.
  • >>> Hier gehts zum ausführlichen Reisebericht und vielen, vielen Fotos

01.05: Churpfalzp. Loifling + MTB + 238 km Tribike

  • Das Training für den Ironman hatte langsam Fahrt aufgenommen. Am Donnerstag absolvierte ich noch gegen mich selbst einen kleinen Minitriathlon :-) (14 km Rad bei Hagel + 10,3 km Run in 4:18 er Pace + 1200 m Swim), Freitagabend gab es eine höhenmeterlastige Tribikerunde (60 km 1400 Hm), Samstagmorgen nochmals eine Tribikerunde mit a paar Höhenmetern (50 km 900 Hm), Sonntagvormittag war dann eine flache Tour komplett in Aeroposition angesagt (70 km) + Koppellauf 5 km in 4:16 er Pace
  • Samstagnachmittag 30.04: Besuch des Churpfalzparkes mit Emma, Brigitte, Opa, Omi, Maria, Franzi und JoJo - Der Park machte bei traumhaften Wetter der ganzen Familie riesig Spaß. Emma und ich hatten beim rutschen, Achterbahn und Karussellfahren eine riesen Gaudi. Da wollen wir natürlich wieder hin :-)
  • Sonntagnachmittag 01.5: MTB Tour mit Brigitte und Emma im Babyjogger - Von Schwarzach drückten wir über Wimpasing, Höhenberg, Böbrach über die Dampfsäge bis zum Grandsberg hoch, wo wir beim Menauer nach 2h 750 Höhenmetern 21 km einkehrten. Langsam wurde es nach den vielen Trainingsradkilometern hart für mich :-) Was der steile Trail und teilweise Schiebestrecke nicht gerade erleichterte :-)

23.04: 94 km - 10 km - 93 km "Da Papa duat Spinna"

15/16.04: Hirschmannhütte with Friends

  • den Tichys (Christoph, Kathrin und Johanna) Freitag: - MTB Tour von Zuhause über den Rauhen Kulm (1020m) zur Hütte - Gemütlicher und vor allem lustiger Hüttenabend - Samstag: - Morgentraillauf auf den Burgstein (833m) - Wanderung um und auf den Burgstein (833m) - MTB Tour über den Hirschenstein (1095m) nach Hause
  • >>> Hier gehts zum Tourbericht und vielen Fotos

09.04: Persl. Rekord Halbmarathon 1:20:19 Platz 2

  • Samstag: Dieses Mal gibt es nur einen kurzen Bericht :-) Neue persönliche Bestzeit beim Kallmünzer Halbmarathon 1:20:19, Platz 2 in der Gesamtwertung, Sieg in der Altersklasse, Brigitte legte eine Hammer Zeit auf 10 km hin und ich stand endlich wieder mit meinem Lieblingsgegner Floh an der Startlinie. Einfach ein gelungener Wettkampf. Ok jetzt doch ein wenig ausführlicher :-) ...
  • >>> Hier gehts zur Ergebnisliste, ausführlichen Bericht und Fotos
  • Sonntag: Vormittag durfte sich endlich wieder mein Tribike die Beine nach der langen Winterpause vertreten. 1 Stunde reichte fürs erste :-) Am Nachmittag trafen wir uns mit den Tichys im Wildpark Lohberg. Unsere kleinen Mäuse hatten riesig Spaß beim Füttern der Tiere im Streichelzoo, am Spielplatz und waren fasziniert von Rentier, Wolf, Fuchs, Luchs, verschiedensten Vögeln und und und...

02/03.04: 10 km in 36:06 + Skitour Hohe Tauern

  • Walhalla Lauf am Samstag: Als 8. Gesamt lief ich mit einer neuen persönlichen Rekordzeit von 36:06 ins Ziel. Im letzten Jahr benötigte ich für die gleiche Strecke 36:30 Minuten. Mit diesem aktuellen Stand konnte ich natürlich sehr zufrieden sein. Auf 10 km eine 3:36 Pace ist für mich schon nicht schlecht. Jetzt muss ich das auch noch auf einen Halbmarathon umlegen können :-)
  • >>> Hier gehts zum Wettkampfbericht und Ergebnisliste
  • Sonntag - Skitour am Hohen Sonnblick: Trotz nicht erreichtem Gipfel, starkem Wind, Lawinengefahr, falscher Routenwahl und extrem schwieriger Abfahrt, machte der Tag trotzdem viel Spaß und den Gipfel des Hohen Sonnblicks will ich auch noch erreichen…
  • >>> Hier gehts zur Tour und vielen Fotos

24-28.03: Kurztrip an den Gardasee mit den Mädels

  • Endlich wieder ging es an den Gardasee. Bella Italia :-) Auf der Fahrt dorthin besichtigten wir zuerst Trento, bevor es nach Riva del Garda ging. Wir hatten das gemütliche Hotel Campagnola mit Wellnessbereich und großem Spielplatz gebucht. Emma war begeistert von Trampolin, Rutsche und Bällebad. Leider bekam unsere kleine Maus Fieber und wir mussten unsere Tourplanungen zurückschrauben. Trotzdem machten wir das Beste daraus. Ich konnte 3 MTB Touren mit 750 (Ponale), 1250 (Macarie) und 300 (Arco) Höhenmetern, und zwei Läufen bei Sonne und angenehmen 15 Grad verbuchen. Auch ein Bummel durch Riva durfte nicht fehlen.
  • >>> Hier gehts zum Reisebericht und vielen Fotos

20.03: Sieg AK bei Niederbay. Meisterschaft HM

  • Es wird wieder geballert :-) Trotz kratzendem Hals stand ich in Deggendorf bei den Niederbayerischen Halbmarathonmeisterschaften in Deggendorf am Start. Kurzfassung: Dank Emma`s "Papa schneller" Rufe in jeder Runde gewann ich die Altersklasse und wurde 6. Gesamt in einer Zeit von 1:21:48. Und natürlich freute ich mich auch noch über meine dritte Top 10 Platzierung in diesem Jahr. Balla Balla ist in diesem Jahr angesagt.....
  • >>> Hier gehts zum ausführlichen Bericht, Ergebnisliste und Fotos

12-13.03: Tierpark+Langlauf, 6 km Swim + 31 km Run

  • Tierpark + Langlauf am Samstag: Da leider unsere geplante Skitour im Stubaital ausgefallen war mussten natürlich Alternativen her und die waren schnell gefunden. Mit Emma besuchten wir am Vormittag den Straubinger Tierpark und hatten riesig Spaß bei den kleinen und großen Tieren. Am Nachmittag ging ich mit Brigitte Langlaufen auf den Hirschenstein. Die Loipe ist noch immer in ganz gutem Zustand und wie immer gehört der "Hirsch" zu unseren Lieblingszielen :-)
  • Koppeltraining 6 km Swim 31 km Lauf die Zweite am Sonntag: Auch den Sonntag nutze ich ganz gut aus :-) Mit laufstilanalyse.de wiederholte ich das letztwöchige Training. 60 x 100 m Swim, diesmal auf der 50 m Bahn im Westbad und im Anschluß liefen wir 31 zügige Kilometer um nicht zu sagen ballerten wir 31 Kilometer :-) Beim schwimmen fiel ich auf eine 1:38 Pace, was auf der 50 m Bahn nicht verwunderlich ist, zurück und lauftechnisch lief ich mit Coach Ralf locker im 5 er Schnitt 16 km Donauaufwärts mit Wind und ballerten dann teilweise unter einer 4 er Pace gegen den Wind zurück. Geiles Training, so etwas macht Spaß :-)

04-06.03: Skitour/82km MTB/6 km Swim/27km Run :-)

  • Skitour + Langlauf am Freitag 04.03: Dank Resturlaub haute ich einen Blauen rein :-) Natürlich musste was sportliches her und war auch schnell gefunden. Emma durfte sich bei Opa und Oma sportlich betätigen und Brigitte und ich bestiegen das Zwercheck 1333m mit den Tourenski. Da dies nicht reichte testeten wir im Anschluß zum ersten Mal die Loipen im Langlaufzentrum Scheiben. Traumwetter und Traumtouren mit meiner Traumfrau, was will man mehr :-)
  • >>> Hier gehts zur Skitour auf das Zwercheck
  • MTB 82 km GA1-2 am Samstag 05.03: Um 10 Uhr starteten ich mit laufstilanalyse.de ab Regenstauf zu einer etwas längeren MTB Tour in Richtung Falkenstein. Irgendwie war das ganze dann gar nicht so locker und nach 4 Stunden und 15 Minuten 82 km und knapp 1000 Höhenmeter war ich ganz schön bratfertig. Nur mit Brezn, Gummibärle, einer Tafel Schokolade und Cola kam ich wieder auf die Füße :-) Aber Spaß hats gemacht :-) Natürlich durfte Brigittes Training auch nicht zu kurz kommen, somit rückten wir noch am Abend mit Babyjogger und Emma zum lockeren Lauf aus....
  • 6 km Swim + 27 km Run am Sonntag 06.03: Never enough der Winklworld - Mit meinen Mädels fuhr ich nach Deggendorf ins Elypso. Während Emma noch ihr Mittagsschläfchen hielt, ratterte ich 60 x 100 m runter in einer Pace von 1:36. Natürlich plantschte ich noch mit der kleinen Maus im Kinderbecken :-) Eigentlich hing ich schon etwas in den Seilen, aber trotzdem zog ich meine Laufklamotten an und lief los, während die Mädels mit dem Auto nach Hause fuhren. Mein Lauf führte mich durch Deggendorf, Egg, Bernried, Wimpassing bis Schwarzach. 27 Kilometer mit 450 Höhenmetern konnte ich verbuchen. Im Keller fanden sich 2 Radler, die nichts zu Lachen hatten :-)

28.02: 6. Platz bei Run&Bike im Team mit Wolfi

  • Natürlich wollten wir bei der 10. Auflage des Run&Bike wieder dabei sein. Für uns war es der 6. Start in Folge. Ganz klar war auch „Never change a running and biking team“. Unsere Lieblingsgegner Floh und Christoph sollten uns in diesem Jahr nur von hinten sehen, so der Plan. Die Kurzfassung: Wir erreichten bei den Männern einen sensationellen 6. Platz auf 13,4 km in 55:01 Minuten. Beste Platzierung ever und das bei dem hochkarätigem Starterfeld.
  • >>> Hier gehts zum ausführlichen Wettkampfbericht, Fotos und Ergebnisliste

12-14.02: Skitouren im Kleinwalsertal mit DAV SR

  • In Fahrgemeinschaften zog es die Straubinger Alpenvereinsler wieder ins Kleinwalsertal. Auch dieses Mal hatten wir wieder großes Glück mit dem Wetter. Wie schon im letzten Jahr ein perfekt organisiertes Skitourenwochenende von Schwesi. Das Kleinwalsertal hatte wieder neue Touren und auch einen traumhaften Gipfel, die Güntlespitze 2092 m, zu bieten...Kurz vor dem Ziel im Tal ließen sich Schwesi und Peppi noch eine kleine Herausforderung einfallen. Sie vergruben einen Rucksack mit LVS Gerät und wir durften den „Verschütteten“ suchen. Diese kleine „Spielchen“ sollte immer wieder geübt werden, um im Ernstfall Routine zu haben...
  • >>> Hier gehts zum ausführlichen Tourbericht

05-07.02: Lauftest, Langlauf, Trailrun, MTB :-)

  • Obwohl mich letztes Wochenende die Grippe erwischt hatte und auch nicht wirklich loslassen wollte, entschied ich mich trotzdem am Freitag mit Jupp zum Lauftest nach Regensburg mit laufstilanalyse.de zu fahren. Hier schaffte ich die 3x1,9 km in 6:26/6:36 und 6:33. Mit einer ca. 3:25 er Pace konnte ich ganz zufrieden sein. Im Anschluss gab es noch ein kurzes Schwimmtraining im Westbad.
  • Samstag mussten wir das Traumwetter und Schnee ausnutzen. Brigitte, Christoph, mein Papi und ich gingen am Bretterschachten Langlaufen. Natürlich mit Einkehr in der Chamer Hütte :-)
  • Der Tag des Grandsberges: Schon früh fuhren Emma und ich zum Schlittenfahren am Grandsberg. Danach musste mal wieder mein Hirschenstein (1095 m) daran glauben :-) Zuerst lief ich mit Brigitte und Emma im Jogger eine Degenbergrunde. Die Mädels liefen dann wieder zurück und ich kämpfte mich auf meinen geliebten Trails durch Schnee und Matsch über den Grandsberg bis zum Gipfel. Nach einer kurzen Dusche besuchten wir drei den Faschingsumzug in Bogen und damit mir nicht langweillig wurde kämpfte ich mich auch noch mit dem MTB auf den Grandsberg. Meine Mädels kamen mit dem Auto hoch, damit wir gemütlich im Berggasthof Menauer einkehren konnten. Die Radlermaß und der Wildschweinbraten hatten nix zu lachen :-)

22-24.01: 3 x Tausender am Wochenende :-)

  • Freitag ging es mit den Langlaufski bei - 10 Grad, aber sonnigem Traumwetter auf den Hirschenstein (1095 m). Mit von der Partie war Christoph, während die Mädels am Grandsberg Schlitten fuhren. Am Samstag bestiegen Brigitte und ich mit den Tourenski den Pröller (1049 m) ab Grün. Es war zwar neblig, aber trotzdem machte uns beiden die Tour viel Spaß. Im Anschluss fuhren wir noch ein paar mal auf der Piste Ski. Und am Sonntag war nochmals der Hirschenstein (1095 m) an der Reihe. Diesmal rückten wir meinem Hausberg auf Schneeschuhen ab Rettenbach mit den Tichys und den kleinen Mäusen in der Kraxn auf den Pelz :-) Winterwonderland pur :-)
  • >>> Hier gehts zur Schneeschuhwanderung auf den Hirschenstein

09.01: Yheeaa 7. Gesamtplatz bei Spindellauf 21km

  • Zum 4. Mal in Folge wollte ich beim Spindellauf im Donaueinkaufszentrum starten. 14 Runden, 21 Kilometer und 600 Höhenmeter waren zu meistern. Um 20:30 Uhr fiel dann der Startschuss. Am Anfang ist es schon ein Kampf und ich wurde ziemlich ausgebremst durch die engen Gänge, aber schnell zog sich das Feld auseinander. Ich sauste zum ersten mal die Parkplatzspindel nach oben und war nur am überholen. Das macht Spaß. Nach 13. Runden befand ich mich auf dem 7. Platz. Den gebe ich nicht mehr her :-) In der letzten Runde gab ich noch einmal alles und legte auch noch einen filmreifen Zielsprint hin. Nach 1:25:31 kam ich als Gesamt 7. ins Ziel. In meiner Altersklasse holte ich den 2. Platz. Es war auch noch eine 4 Jahres Spindellaufbestzeit, die ich heimfahren konnte. Yheeaaaa so kann die neue Saison beginnen :-)
  • >>> Hier gehts zum ausführlichen Wettkampfbericht, Ergebnisliste und Fotos

06.01: Skitour "Auf der Suche nach dem Schnee"

  • Die Suche nach dem Schnee fand für die Organisatoren des Alpenvereins Straubing unter erschwerten Bedingungen statt. Bis vor ein paar Tagen gab es keinen Schnee und dazu Temperaturen weit im Plusbereich. Aber für unsere erste Skitour in diesem Winter schüttete Frau Holle doch ein wenig Schnee aus ihren Kissen. In den Alpen fiel dies weniger ergiebig als im Bayerischen Wald aus. Also was lag da für uns nahe? Natürlich der Arber mit seinen 1456 m...
  • >>> Hier gehts zum Tourbericht und Fotos

1-3.01: Traillauf Kl. Arber - MTB - Klettern

  • Das Jahr 2016 startete schon mal sehr sportlich. Leider fiel der Silvesterlauf Bogen für mich aus. Obwohl ich über 1 Stunde vor Start bei meinem geplanten 10. Silvesterlauf in Folge in Bogen war und mich nachmelden wollte, wurde ich, wie auch andere wegen zu spät kommens sehr unfreundlich abgewiesen. Für mich unverständlich, aber die Organisatoren des nicht wirlich gut besuchten Dorfevents werden sich schon was dabei gedacht haben....
  • Da wir den Neujahrswechsel auf der Couch verschliefen, waren Brigitte und ich am Neujahrstag fit und beschlossen somit von Bodenmais auf den Kleinen Arber (1383 m) zu laufen. Nach 1h 12 min 6 Kilometer und 700 Höhenmeter standen wir bei traumhaftem Wetter auf dem Gipfel :-)
  • Am Samstag fuhr ich bei Minusgraden mit dem MTB auf den Grandsberg
  • und am Sonntag gab es den ersten Advanced Performance Traillauf mit Laufstilanalyse in Regenstauf (21 km 600 Hm 2h)
Teaserbild

>>> Hier gehts zum aktuellen Blog 2017 - News, Wettkämpfe, Ultraläufe, Triathlons, Bergtouren, aktuelle Erfolge, Klettertouren, Klettersteige, Skitouren, Wanderungen, Gipfelerfolge, eigene Projekte, Reisen, Emma`s Gipfelerfolge...

Mehr Infos
Teaserbild

>>> Wenn ich so auf das sportliche Jahr 2016 zurück blicke kann ich sehr zufrieden sein: 21 Wettkämpfe, 1xIronman, 101 km Montblancultratraillauf, 2xBergmarthon, 1xUTLW 53 km, 24h Radrennen im Team und noch mehrere kleinere Wettkämpfe. Davon holte ich mir 11 Top 10 Plätze in der Gesamtwertung. Bergsteigerisch konnte ich 3 weitere 3 Tausender verbuchen und reisetechnisch war die Liste lang: Tallinn, Helsinki, Madeira, 2xGardasee, 2xGrassau, Kaltern, Kroatien...

Mehr Infos
Teaserbild

Es geht so weiter, 2015 war wieder mal Winklextrem :-) Skitouren, Besteigung des Großvenedigers im Winter und Sommer 3666 m, Traininglager auf Teneriffa, Kine vom Bayerwald Ultra 52 km, 10 km in 36:30, Halbmarathon in 1:22, Winkltours goes to Paris, Grassau, Klettersteige, 2. Teil der Elternzeit: 3 Wochen Schottlandrundreise, 4 Tages Ultratraillauf 140 km 8000 Höhenmeter Platz 91, Arber Radmarathon 250 km, Emma wird 1 Jahr, zum 2. Mal Infernotriathlon, Besteigung Hochfeiler 3510 m, Emma`s 50. Gipfelerfolg, Mein erster DNF - Ironman Mallorca dank Augenentzündung, Frankfurt Marathon in 3h 3 min, 2x Grassau im November - Wanderungen, MTB, Klettersteig, Projekt Hirschenstein: 7 Tage 7xTraillauf Hirschenstein 7x800 Hm, 7x 17,2 km, 24 h Schwimmen, Bamberg und Würzburg...

Mehr Infos
Teaserbild

Hammerjahr 2014: Skitouren, Spindellauf, Langlaufcamp am Arber, Trainingslager auf Fuerteventura, Ironman in 10:31, halbe Ironmandistanz, mein erster Ultralauf 69 km, Klettersteige, Trainingscamp im Bayerischen Wald, Brigitte und ich werden stolze Eltern - unser Sonnenschein Emma erblickt am 5.8 das Licht der Welt :-) Elternzeit in den Bergen, Emma besteigt ihre ersten Gipfel in den Chiemgauer und Südtiroler Bergen, beim 70.3 Ironman zum ersten Mal unter 5 Stunden, Wandertouren und Marathon...

Mehr Infos
Teaserbild

Auch 2013 war ein ereignisreiches Jahr: Skitouren, Bike & Run, Trainingslager Fuerteventura + Gran Canaria, Hindernisevent No Guts no Glory, Irlandrundreise, Winkl traut sich - Hochzeit mit Brigitte :-) Ironman Austria in 10:39, Klettersteige, Honeymoon auf La Reunion + Mauritius, Olperer 3476 m, Hart, Härter, Inferno Triathlon, Laufevents, Halbdistanz, Schweiz-Italien MTB Tour, Marathon, Augsburg und zum Abschluß La Palma...

Mehr Infos
Teaserbild

Viel los 2012 :-) Skitouren, meine erste Olympische Triathlondistanz, mein erster halber Ironman und mein erster Ironman, Trainingslager auf Fuerteventura, Rom with Friends, Alpencross mit dem MTB, mein 11. Dreitausender, viele Laufevents, USA Westküste Rundreise, Klettersteige ...

Mehr Infos
Teaserbild

Was war 2011: Skitouren, Dresden Christkindlmarkt, Prag, Grassau Wanderungen, Pidinger Klettersteig, Dolomitencross, erste Gehversuche im Triathlonsport (3 x Sprint), Alpenüberquerung mit dem MTB, 125 km Arber Radmarathon, Zugspitzextremlauf, Klettertouren, Norwegen + Schweden Rundreise, Duathlon, alpine Kletterkurse, Traunsee und Wien, Halbmarathon in 1:24...

Mehr Infos
Teaserbild

Gleich am Anfang des Jahres 2010 ging es mit Brigitte nach Teneriffa, wo wir den Teide bestiegen. Im Juni reisten wir nach Südtirol, an den Gardasee und Venedig. Im Juli machte ich mit einem Kumpel eine Hüttentour im Ötztal wo wir 3 Dreitausender bestiegen. Ich nahm an 3 Halbmarathons, am Zugspitzextremlauf und mehreren kleineren Läufen teil. Am Ende des Jahres ging es nach New York und dann weiter nach Florida, wo wir eine Rundreise machten.

Mehr Infos
Teaserbild

Wohin führten mich meine Reisen 2009? Gleich zu Beginn des Jahres schlug es mich nach Südtirol ins Pustertal zum Skifahren, Schneeschuhwandern und Langlaufen. Im Mai fuhren wir an den Gardasee mit Canyoning, Klettersteige, Venedig, Verona u.v.m. Im Juni war Mallorca mit Sommer Wetten Dass angesagt. Im Juli wanderte ich auf dem Meraner Höhenweg in Südtirol und im August war ich auf dem Berliner Höhenweg im Zillertal mit Kumpels unterwegs. Der September brachte Klettersteige und Bergtouren und im Oktober flog ich nach Lissabon.

Mehr Infos
Teaserbild

Wohin führten mich meine Reisen bisher in 2008? Das Highlight 2008 war eine 3 wöchige Irlandrundreise im Juni (6700 km - 3000 Fotos - 5 Stunden Film). September stand ein Actionurlaub in Südtirol mit 4 Kumpels auf dem Programm. Im August waren wir für 1 Woche in Kroatien campen. Ende Mai starteten wir ein 70 km Wanderung auf dem Goldsteig. Anfang Mai besuchten wir 3 Tage die wunderschöne, italienische Stadt Rom. Wir machten 2 Mountainbiketouren nach Sankt Englmar. Meinen Lieblingsberg die Kampenwand erklommen wir. Im März unternahmen wir einen Kurztrip nach Barcelona.

Mehr Infos
Teaserbild

Wo war ich 2007? Hier findet ihr meine Aktivitäten im Jahr 2007. Viele Reisen und Kurztrips standen auf dem Programm: USA - Kanada Rundreise im Juni, Venedig, Madrid, Köln, zum zweiten Mal der Pidinger Klettersteig, Wanderung im Mangfallgebirge und zum Abschluß im Dezember eine Flugreise nach Gran Canaria.

Mehr Infos
Google